feb 8, 2013
Sonjas Insel
Comentarios desactivados

Menorca: Aerodromo von Sant Luis

Banner-San-Luis-Aerodromo

Der Flughafen Menorca ist neben Palma de Mallorca und Ibiza einer der drei internationalen Verkehrsflughäfen der Balearen. Er liegt 4,5 km südwestlich der Inselhauptstadt Mahón und bietet in einem einzigen Terminal 16 Gates. Der Flughafen ersetzte 1969 den Flugplatz Sant Luis, der heute der allgemeinen Luftfahrt dient.

Der Flughafen hat einen vorwiegend touristischen Charakter und ist vor allem in den Sommermonaten Destination zahlreicher europäischer Charterflüge. Darüber hinaus bestehen regelmäßige Linienflugverbindungen insbesondere auf das spanische Festland vor allem nach Madrid bzw. Barcelona oder nach Mallorca. Die meisten Passagiere nach Menorca verzeichnen Deutschland, England und Spanien.

compañía de la 2a guerra que acabo en menorca

Geschichte

1936 errichtet, diente das Aerodromo de Sant Luis während des spanischen Bürgerkrieges als Flugplatz des spanischen Militärs. Später wurde die unbefestigte Landebahn des Flugplatzes hauptsächlich von Flugzeugen des mallorquinischen Militärs genutzt bzw. diente als Ausweichflugplatz für Maschinen, die wegen technischer Probleme gezwungen waren zu landen.

Im Jahre 1949 wurde die Landebahn erneuert, ein Abfertigungsgebäude wurde errichtet und das Luftfahrtunternehmen Aviaco eröffnete den ersten Linienverkehr Barcelona-Mahón. In weiterer Folge wurde der Name in Flughafen Mahón geändert. Ab 1968 stieß man aufgrund des steigenden Tourismus ans Ende der Kapazitäten des Flughafens. Rund 3km westlich wurde mit dem Bau eines neuen Flughafens begonnen. Nach der Fertigstellung wurde das Aerodromo de Sant Luis an den privaten Flugsportclub Real Aeroclub de Maó übergeben, der auch mit der Erhaltung und Pflege betraut wurde. Der Flugsportclub ist heute auch der Betreiber der Fliegerschule.

In der Geschichte des Flughafens gab es lediglich im Jahre 1959 einen Zwischenfall, bei dem eine Maschine beim Landeanflug abstürzte. Im alten Abfertigungsgebäude sind heute eine Bar, ein Restaurant sowie Besprechungsräume untergebracht. Auf dem Flugplatz-Gelände befinden sich noch eine Pferde-Trabrennbahn, eine Kartbahn sowie eine kleine Asphaltpiste für Modellflugzeuge.

Aeroclub mahon

Formel 1

Einige Formel 1 Teams (Ferrari, Renault, Mc Laren und Toyota) nutzen die Landebahn während der Vorsaison zu Testfahrten, da der Asphalt-Belag, die Wetterbedingungen und auch die Nähe zum Flughafen Menorca den Teams ideale Bedingungen bieten. Es gibt nur wenige Orte in Europa, die  wegen der hohen Lärmbelastung für solche Testfahrten freigegeben sind. Während dieser Testzeiten wird der Flugplatz für den Flugbetrieb gesperrt.

Menorca's Flughafen

Der neue Flughafen

Der neue Flughafen von Menorca wurde am 24. März 1969 eingeweiht. Innerhalb von nur 2 Jahren verdoppelte sich die Anzahl an Passagieren, die am neuen Flughafen abgefertigt wurden. (112.000 Passagiere am Aerodromo von Sant Luis, gegenüber 239.000 Passagiere am Flughafen von Mahón). Der internationale Flugverkehr wurde ab 1977 ausgeweitet, weshalb sich die Passagieranzahl bis 1979 mehr als verdreifachte. Bereits 1986 wurden eine Million Passagiere am Flughafen Menorca abgefertigt.

Durch das rasche Wachstum war nächste Erweiterung in den 80 er Jahren vorprogrammiert. In Rekord Zeit wurde 1988 ein weiteres Gebäude eröffnet: im unteren Sektor befinden sich eine Ankunftshalle und Gepäcksannahme-Stellen, der obere Sektor ist während des ganzen Jahres für nationale Flüge geöffnet. Ein zweiter Terminal für internationale Flüge ist nur während der Sommermonate geöffnet. Bis 1994 stiegen die Passagieranzahl stetig bis an die zwei Millionen Grenze.

Umweltmanagement

Das Umweltbewusstsein wird am Flughafen Menorca groß geschrieben. Bei allen Aktivitäten wird besonders auf Umweltbeeinträchtigungen geachtet, die aus den Bauarbeiten oder dem Luftfahrtverkehr resultieren.

Seit den 90 er Jahren verfügt der Flughafen über Managementnormen wie z.B. die ISO 9001 Zertifizierung für Umwelt- und Qualitätsmanagement – Menorca´s Flughafen zählt somit zu den zukunftsweisenden Flughäfen des spanischen Aena Netzes.

Der Flughafen von Menorca hat in den vergangenen Jahren einige Bauprojekte entwickelt, um die aktuellen Infrastrukturen zu jedem Zeitpunkt der wachsenden Nachfrage anzupassen – höchste Leistungsfähigkeit geht mit den besten Serviceleistungen einher. Dieses Bemühen wurde vom Umweltministerium mit dem EMAS Zerfitikat belohnt.  Die EMAS Verordnung der europäischen Union ist ein freiwilliges Instrument für eine nachhaltige Entwicklung in der Wirtschaft und Verwaltung und gehört heute zum Standard für innovative und engagierte Unternehmen. Über diese EMAS-Zertifizierung für Umweltmanagement erhalten Interessenten genaue Informationen über die Umweltbelastungen des Flughafenbetriebes.

„Beim Flughafen von Menorca sind wir uns über die wichtige strategische Rolle unserer Einrichtungen bewusst, da der Tourismus der wichtigste finanzielle Motor der Insel ist. Deswegen sind wir auf der kontinuierlichen Suche nach Besserung und nach Effizienz und versuchen, die Bedürfnisse und Interessen unserer Kunden zu erfüllen.“ (Tomás Melgar Noguera, Direktor des Flughafen von Menorca)