feb 1, 2013
Sonjas Insel
Comentarios desactivados

Formentera: Hier werden Gitarren getauft!

Wie es dazu kam…

guitarren-made-in-formentera

Formentera ist anders als der Rest der Balearen Inseln. Auf der kleinen Insel hat der Massentourismus bis heute noch nicht richtig Fuß gefasst. Bekannt als Aussteiger-Insel in den 60 er und 70 er Jahren ließen sich zahlreiche Musiker, wie Pink Floyd oder Bob Dylan auf Formentera nieder. Ausgehend in den 60 er Jahren von Amerika entwickelte sich eine Kulturbewegung, die 28 Jahre später auf dieser kleinen, bezaubernden Insel ihre Fortsetzung fand…

Es war 1988, als sich eine Gruppe deutscher Freunde auf der Insel ihren Traum verwirklichte. Thomas Stratmann, Dieter Gölsdorf  und Michael Zülsdorf ließen sich nur mit dem nötigsten an Ausrüstung in dem Dorf Sant Ferran auf Formentera nieder und eröffneten dort eine Art Gitarren-Werkstatt.

Guitarras de Formentera

Ursprünglich auf die Insel gekommen, um selber einen eigenen Bass zu bauen, stieg Ekkehard Hoffmann – besser bekannt als Eki – ins Unternehmen der 3 Gründer ein. Mit 2 der 3 Gründer arbeitete Hoffmann 10 Jahre lang gemeinsam an Formentera Guitars, ehe die anderen beiden ausstiegen, und Eki das Unternehmen alleine weiterführte. Seit diesem Zeitpunkt bietet Eki in seiner Firma – Formentera Guitars – Kurse an, in denen jedermann seine ganz eigene, edle Elektro-Gitarre bauen kann.

Die Fertigung der Bässe

Das Besondere an Formentera Guitars ist, dass man für seine eigene echte Handarbeit unter präzisester Anweisung und Begleitung von Eki bezahlt. Die Schüler haben 3 Wochen lang Zeit, um aus einem Stück Holz sowie ein paar Drähten und Schaltern eine hochwertige E-Gitarre zu bauen. Die Materialien, aus denen die Instrumente „geschnitzt“ werden, sind von erster Qualität. So wird ausschließlich ausgewähltes Mahagoniholz, amerikanischer Ahorn, amerikanische Erle, Esche und Khaya verwendet. In 3 Wochen hat Eki noch jedem beigebracht, sein perfektes Instrument zu bauen. In dieser Zeit wird aus keinem Tischler ein Musiker, aber umgekehrt scheint dies der Fall zu sein.

Formentera Guitars Band

Wie kommt der balearische Sound ins Instrument?

Neben dem Bauen am Instrument muss natürlich echtes Formentera-Feeling gelebt werden. Um den balearischen Sound ins Instrument zu bringen zählt das legendäre Formentera-Gitarren-Baden zu einem Fixpunkt in jedem Kurs. Eine echte Formentera Gitarre muss im Mittelmeer getauft werden. Eki´s technische Erklärung dazu ist folgende: das Wasser lässt das Holz aufquellen und so kann man dem Edelholz besser seinen letzten Schliff geben.

Termine und Preise

Wie gesagt, dauert es 3 Wochen, um sein eigenes Instrument zu bauen. Die Kurse starten ab ungefähr Mitte April – während einer Saison werden bis zu 7 Kurse angeboten, die maximale Teilnehmeranzahl beträgt 6 Personen. Einen Kurs bietet Eki immer außerhalb der Saison (letztes Jahr von 27.12.12 – 14.01.12) an, die genauen Terminen sind seiner Website www.formentera-guitars.com zu entnehmen.

Wood in the sand of Formentera

Der Preis einer echten Formentera Gitarre (Preise Formentera Guitars) betragen rund 2.100 Euro – inklusive dem gesamten Material. Für Schüler, die zum wiederholten Mal einen Kurs buchen gibt es einen Rabatt von 250 Euro.

Mehr als 1000 Gitarren haben bereits Eki´s Werkstatt verlassen.

Für alle E-Gitarren Freaks: eine Gitarre, die aus Ihren Händen entstanden ist, wird immer ein ganz besonderes Instrument bleiben – diese 3 Wochen werden garantiert unvergesslich. UND: sie sind bei Eki ganz bestimmt in guten Händen!

formentera-strand-guitarren